Logo Muecken.info

Startseite

Mücken Infos


Was tun gegen Mücken?
Bücher
Mückenarten

- Fenstermücken
- Haarmücken
- Lidmücken
- Gallmücken
- Gnitzen
- Büschelmücken
- Zuckmücken
- Stechmücken
- Langhornmücken
- Stelzmücken
- Pilzmücken
- Schmetterlingsmücken
- Faltenmücken
- Dungmücken
- Trauermücken
- Kriebelmücken
- Schnaken
- Wintermücken

Mückenarten

Büschelmücken

Informationen - Aussehen - Lebensaum - Ernährung - Fortpflanzung


Die Büschelmücke verdankt ihren Namen den stark behaarten Fühlern. Diese Mückenart findet man im Erwachsenenalter hauptsächlich an Gewässern. Die Büschelmücke ist im Gegensatz zu den Stechmücken kein Blutsauger.

Von ihrem Körperbau wirkt diese Art sehr buckelig. Ihre Flügel mit etwa zehn Flügeladern liegen flach am Rücken, wobei die der Weibchen bis zum Ende des Hinterleibes reichen. Die der Männchen sind dagegen Kürzer. Die Männchen haben stark gefiederte Fühler, was sie deshalb mit den Zuckermücken verwechseln lässt.

Die Larven (genannt Glasstäbchenlarven) dieser Mückenart findet man in waagerechter Stellung im Wasser. Die Sauerstoffversogrung der Larven erfolgt, im Gegensatz zu anderen Mückenarten, über Hautatmung. Sie ernähren sich von Plankton, welches sie über Vibrationen wahrnehmen können.


andere Websites

Wespenarten.de
Bienenlexikon.de

(c) 2013 by muecken.info Hinweise Impressum