Logo Muecken.info

Startseite

Mücken Infos


Was tun gegen Mücken?
Bücher
Mückenarten

- Fenstermücken
- Haarmücken
- Lidmücken
- Gallmücken
- Gnitzen
- Büschelmücken
- Zuckmücken
- Stechmücken
- Langhornmücken
- Stelzmücken
- Pilzmücken
- Schmetterlingsmücken
- Faltenmücken
- Dungmücken
- Trauermücken
- Kriebelmücken
- Schnaken
- Wintermücken

Mückenarten

Haarmücken

Informationen - Aussehen - Lebensaum - Ernährung - Fortpflanzung


Haarmücke Von den Haarmücken gibt es auf der ganzen Welt ca. 400 verschiedene Arten. 16 von ihnen kommen auch bei uns in Deutschland vor.

Die Haarmücken sind eine mittelgroße Mückenart. Wie ihr Name schon erahnen lässt, handelt es sich bei ihnen um stark behaarte Mücken. Zudem ist ihre dunkle Färbung charakteristisch, welches einer Fliege sehr ähnelt. Für eine Mücke typisch sind jedoch ihre langen und zudem gleichmäßig gegliederten Antennen. Bei der Haarmücke sind diese Antennen im Vergleich zu anderen Mückenarten wesentlich kürzer. Bei den Männchen findet man sehr große Facettenaugen mit großen Augen am oberen Teil und kleineren Einzelaugen am unteren Teil, welche zudem behaart sind und an der Oberseite des Kopfes zusammenstoßen. Die Weibchen dagegen haben wesentlich kleinere unbehaarte Augen. Bei den Weibchen der Haarmücken findet man zudem einen Grabdorn an ihren Vorderbeinen. Es gibt einige Haarmückenarten, wo sich Männchen und Weibchen auch in der Färbung unterscheiden. Während die Männchen wie oben beschrieben eher fliegenähnlich schwarz sind, können die Weibchen auch rotbraun bis gelbbraun sein.

Haarmücken kfindet man meist im Frühjahr, aber auch im Herbst. Diese Mückenart kommt meist in großen Schwärmen vor. Auch diese Mücke gehört nicht zu den Steckmücken. Ihre Aufgabe zur Frühlingszeit besteht im Bestäubung von frühblühenden Obstbäumen.

Diese Art ernährt sich von Nektar und Honigtau. Nach der Paarung legen die Weibchen dieser Mücken bis zu 3000 Eier im Erdreich ab.


andere Websites

Wespenarten.de
Bienenlexikon.de

(c) 2013 by muecken.info Hinweise Impressum